russian brides logo

Beste Osteuropäische Länder zu besuchen

Wenn Sie Europa besuchen möchten und etwas anderes als die üblichen Touristenerfahrungen suchen, sollten Sie eine Reise in einige osteuropäische Länder in Betracht ziehen. Viele dieser Reiseziele sind westlichen Touristen noch relativ unbekannt, und sie bieten alles von wunderschönen Landschaften bis hin zu aufregenden Städten.

Einige meiner Freunde planen jetzt eine Reise in diese Region und haben mich um Empfehlungen gebeten, wohin sie reisen sollten. Deshalb habe ich eine Liste mit den meiner Meinung nach 5 besten Reiseländern in Osteuropa zusammengestellt.

Ukraine für Touristen

Die Ukraine ist eines der attraktivsten Länder Osteuropas für Touristen. Hier finden Sie viele spannende Orte zu besuchen, Denkmäler der Architektur und reiche Geschichte. Die Ukraine ist berühmt für ihr köstliches Essen und verschiedene Gerichte und lokale Getränke.

ukraine
Ukraine

Die Ukraine ist eines der größten Länder in Europa. Ihre Bevölkerung beträgt etwa 40 Millionen Menschen, ihr Territorium ist über 600 Tausend Quadratkilometer groß. Das Land liegt im Osten Europas. Die Ukraine grenzt im Osten an Russland, im Nordwesten an Weißrussland und im Westen an Polen, die Slowakei und Ungarn. Außerdem grenzt sie im Südwesten an Rumänien und Moldawien und im Süden an das Schwarze Meer und das Asowsche Meer.

Die Hauptstadt der Ukraine ist Kiew, die mit über 2 Millionen Einwohnern auch die größte Stadt und das Zentrum des wirtschaftlichen Lebens ist. Kiew liegt am Fluss Dnipro im nördlich-zentralen Teil der Ukraine.

Kiew Ukraine
Kiew Ukraine

Kiew wurde im Jahr 482 gegründet und ist die größte Stadt der Ukraine. Sie können den ältesten Teil von Kiew, Podil oder Andriivsky Uzviz (Andreasabstieg) genannt, besichtigen, wo Sie von alten Gebäuden, kleinen Souvenirläden und Cafés beeindruckt sein werden.

Wichtigste ukrainische Städte

  • Kiew
  • Lviv (Lemberg)
  • Odessa
  • Charkiw
  • Dnipro

In der Ukraine gibt es viele schöne Orte zu besuchen: Karpaten, Zentralukraine, die Halbinsel Krim, Ostukraine, Westukraine. Unsere Natur wird Sie sehr beeindrucken – Seen, Wasserfälle, Flüsse, Wälder. Außerdem gibt es im ganzen Land 237 Museen, in denen Sie mehr über die ukrainische Geschichte und Kultur erfahren können.

Die Ukraine ist ein Land mit einer reichen Geschichte und alten Kultur. Touristen können sich mit den historischen und kulturellen Traditionen der Ukraine vertraut machen und viele attraktive Orte in diesem Land besuchen.

Top 5 der Sehenswürdigkeiten in der Ukraine

  1. Carpathian Mountains (Bukovel Ski Resort)
  2. Chernobyl Tour
  3. Kyiv-Pechersk Lavra monastery und St. Sophia’s cathedral
  4. Lviv old city center
  5. Tunnel of Love in Klevan, Ukraine

Die Ukraine ist seit 1991 ein unabhängiger Staat. Die Ukrainer sind stolz auf ihre Unabhängigkeit, denn es hat lange gedauert, bis sie diese erreicht haben. Im Laufe ihrer langen Geschichte haben die Ukrainer ihre eigene Kultur und ihre eigenen Traditionen entwickelt, die sich von anderen Kulturen unterscheiden, aber denjenigen ähneln, die in der Nähe leben (z. B. die Russen).

Lviv Ukraine
Lviv Ukraine

Die Ukraine hat ein mildes Kontinentalklima mit warmen Sommern und kalten Wintern und ein gemäßigtes Klima an der Südküste der Krim und im Donautal. Die durchschnittliche Sommertemperatur liegt bei 20 bis 25 °C, während sie im Winter selten unter -5 °C fällt. An der Schwarzmeerküste herrscht ein subtropisches Klima mit warmen Wintern und heißen Sommern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9°C – 10°C. Der Wettervorhersagedienst sagt Ihnen, welche Temperaturen Sie in jeder ukrainischen Stadt in jedem Monat und zu jeder Tageszeit erwarten können.

Polen für Touristen

Polen ist eines der attraktivsten Länder in Europa, nicht nur wegen seiner Schönheit, sondern auch wegen seiner reichen Kultur und Geschichte.

Polen hat seine Größe und Form im Laufe der Geschichte aus verschiedenen Gründen immer wieder verändert. Polen ist ein Land der Toleranz und war schon immer ein Land mit vielen Religionen und ethnischen Minderheiten. Da die Polen jahrhundertelang für ihre Unabhängigkeit kämpfen mussten, war es fast unmöglich, ihre Grenzen unverändert zu lassen.

Polen
Polen

Seit dem Fall des Kommunismus hat Polen ernsthafte Anstrengungen unternommen, sich dem Rest der Welt zu öffnen und sich in Westeuropa zu integrieren. Heutzutage kommen viele Touristen aus der ganzen Welt nach Polen – vor allem aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Polen ist ein Land in Mitteleuropa, das zwischen der Ostsee im Norden und zwei Gebirgszügen (den Sudeten und den Karpaten) im Süden liegt. Seit dem Fall des Kommunismus haben sich viele Veränderungen ergeben. Polen ist heute Mitglied der NATO, und die politische Landschaft wird von der liberalen Demokratie beherrscht. Zu den wichtigsten Reisezielen gehören historische Stätten, kulturelle und wirtschaftliche Möglichkeiten.

Wichtigste Städte in Polen

  • Warschau
  • Krakau
  • Lodz
  • Breslau
  • Poznan
  • Danzig

Warschau ist die Hauptstadt Polens. Sie ist auch die bedeutendste polnische Stadt mit 1,7 Millionen Einwohnern. Das historische Zentrum wurde gründlich rekonstruiert, nachdem es während des Zweiten Weltkriegs fast zerstört worden war. Heutzutage ist es einen Besuch wert!

Warschau Polen
Warschau Polen

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Warschaus gehören das Königsschloss, der Altstädter Markt, der Lazienki-Park, der Palast für Kultur und Wissenschaft sowie die Johanniskathedrale oder der Wilanow-Palast von außen. Naturliebhaber sollten sich einen Besuch im Kampinos-Nationalpark nicht entgehen lassen, der nur wenige Kilometer vom Warschauer Stadtzentrum entfernt liegt (eine gute Möglichkeit, dorthin zu gelangen, ist der Zug). Geschichtsinteressierte können außerdem die ehemaligen Konzentrationslager der Nazis in Majdanek oder Treblinka besuchen.

Die bekanntesten „Schätze“ des Landes sind die Altstadt von Krakau, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, das Salzbergwerk Wieliczka und der Bialowieza-Wald, ein uralter Wald, in dem europäische Wisente leben.

Top 5 der polnischen Sehenswürdigkeiten

  1. Wieliczka Salt Mine, Wieliczka
  2. Auschwitz-Birkenau Camps, Oswiecim
  3. Warsaw Old Market Place
  4. Malbork Castle
  5. Schindler’s Factory, Krakau

Die polnische Landschaft besteht in erster Linie aus Ebenen, aber auch aus Gebirgen im südlich-zentralen Teil des Landes, einem Gebiet mit Seen und niedrigen Hügeln in Masuren im Nordosten und Dünen an der polnischen Ostseeküste.

Krakau Polen
Krakau Polen

Das Klima ist im ganzen Land gemäßigt. Das Klima ist im Norden und Westen ozeanisch und wird im Süden und Osten allmählich wärmer und kontinental. Die Sommer sind im Allgemeinen warm, mit Durchschnittstemperaturen zwischen 18 °C und 30 °C. Die Winter sind relativ kalt, mit Durchschnittstemperaturen um 3 °C im Nordwesten und -6 °C im Nordosten. Niederschläge fallen das ganze Jahr über, obwohl der Winter vor allem im Osten trockener ist als der Sommer.

Russland für Touristen

Russland, offiziell als Russische Föderation bekannt, liegt hauptsächlich in Asien und teilweise in Osteuropa. Russland ist das flächenmäßig größte Land der Welt. Laut der Volkszählung 2019 leben in Russland etwa 146,8 Millionen Menschen.

Russland
Russland

Russland ist ein riesiges Land mit unermesslichen natürlichen und kulturellen Reichtümern. Eine Reise durch Russland ist eine lohnende Erfahrung, denn Sie werden verschiedene Denkmäler der Geschichte und Kultur aus prähistorischen Zeiten bis zum heutigen Tag entdecken, die über das ganze Land verstreut sind.

Russland ist berühmt für seine Schriftsteller, Künstler und Komponisten klassischer Musik. Es hat auch eine reiche Geschichte und Kultur. Moskau, die Hauptstadt Russlands, hat viele aufregende Orte wie den Roten Platz und den Kreml zu bieten. Sankt Petersburg, das oft als Venedig des Nordens bezeichnet wird, hat wunderschöne Flüsse, Kanäle und eine beeindruckende Architektur zu bieten.

Moskau Russland
Moskau Russland

Wichtigste russische Städte

  • Moskau
  • Sankt Petersburg
  • Nowosibirsk
  • Jekaterinburg
  • Nischni Nowgorod
  • Samara
  • Kasan

Russland ist ein uraltes Land mit vielen kulturellen Schätzen, darunter 10 Weltkulturerbestätten wie die Insel Kizhi, auf der sich eine einzigartige Sammlung von Holzkirchen befindet. Auch der Baikalsee gehört zu den sieben Naturwundern der Welt. Russland verfügt über ein Drittel aller Mineralwasserquellen Europas und ist die Heimat tausender Seen und Flüsse – nicht zuletzt des größten Flusses Europas, der Wolga. Es gibt also viele Möglichkeiten für den Wassertourismus, einschließlich Tauchen oder einfach nur Entspannen am Ufer.

Sankt Petersburg Russland
Sankt Petersburg Russland

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden sich im europäischen Teil Russlands: Moskau, St. Petersburg und seine Umgebung, die Städte des Goldenen Rings (alte Städte rund um Moskau), Karelien, die Region Nowgorod und die Regionen an der Wolga. Im asiatischen Teil des Landes können Sie den Baikalsee in Sibirien, Wladiwostok, die Halbinsel Kamtschatka und andere spannende Ziele besuchen.

Top-5-Sehenswürdigkeiten in Russland

  1. Saint Basil’s Cathedral
  2. Hermitage Museum
  3. Moscow Kremlin
  4. Lake Baikal
  5. Kizhi Island

Das russische Klima ist kontinental: Die Winter sind eisig mit Durchschnittstemperaturen um -20 C, während die Sommer warm sind mit Durchschnittstemperaturen um 20 C. Im Winter gibt es überall viel Schnee, außer in den südlichsten Gebieten.

Russland hat drei Klimazonen: gemäßigt bis subarktisch, subarktisch bis kontinental und ozeanisch bis halbwüstenhaft. Stellen Sie sich vor, dass Sie mitten im Winter in Sotschi an der Schwarzmeerküste Skifahren und gleichzeitig in Wladiwostok an der russischen Pazifikküste schwimmen gehen können.

Baikal Russland
Baikal Russland

Russland verblüfft immer wieder mit Kontrasten, die es nirgendwo sonst gibt. Die russische Natur reicht von Subtropen bis zum ewigen Schnee, von Steppen bis zu Vulkanen. Die architektonischen Stile reichen von Holzkirchen und Klöstern, die vor Jahrhunderten gebaut wurden, bis hin zu modernen Gebäuden, die von zeitgenössischen Architekten nach den neuesten architektonischen Trends errichtet wurden. Die wirtschaftliche Entwicklung reicht von hoch entwickelten Städten bis hin zu Kleinstädten, die dem Mittelalter entstammen. Auch die Menschen sind unterschiedlich: Einige halten sich streng an ihre Familientraditionen, andere sind europäisch orientiert und lieben alles Westliche.

Tschechische Republik für Touristen

Die Tschechische Republik ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa. Sie grenzt im Nordosten an Polen, im Osten an die Slowakei, im Süden an Österreich und im Westen und Nordwesten an Deutschland. Die Tschechische Republik umfasst die historischen Gebiete von Böhmen, Mähren und Tschechisch-Schlesien. Die Hauptstadt und größte Stadt ist Prag.

Tschechische Republik
Tschechische Republik
Südböhmen ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung böhmischer und österreichischer Burgen, Schlösser und anderer Denkmäler. Die Region ist auch für ihre kulturellen und volkstümlichen Traditionen bekannt.

Kommen Sie in die Tschechische Republik und entdecken Sie ein Land, in dem jahrhundertealte Traditionen mit modernem Leben verschmelzen. Die Tschechische Republik ist ein Land mit reicher Geschichte, tiefen Wäldern, Bergen, Schlössern und schöner Architektur.

Prag – die Hauptstadt der Tschechischen Republik – ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Der so genannte Prager Frühling lockt jedes Jahr Hunderttausende von Touristen aus der ganzen Welt an. Doch jede Jahreszeit hat ihren eigenen Reiz. Die Prager Burg oder der Altstädter Ring sind im Winter nicht weniger schön als im Sommer. Weitere wichtige Städte sind Brünn (Sitz des Parlaments), Ostrava, Pilsen und Ústí nad Labem.

Wichtigste Städte in der Tschechischen Republik

  • Prag
  • Brünn
  • Ostrau
  • Pilsen
  • Liberec

In der Tschechischen Republik gibt es zahlreiche Burgen und Schlösser, doch die Prager Burg ist die wichtigste und größte Burg (Pražský hrad). Zum Komplex der Prager Burg gehören der gotische Veitsdom, die romanische St.-Georgs-Basilika, ein Kloster sowie mehrere Paläste, Gärten und Verteidigungstürme. Die meisten Bereiche der Burg sind für Touristen zugänglich.

Prague Czech Republic
Prag Tschechische Republik

Wenn Sie Natur und Sport mögen, sollten Sie Nationalparks besuchen oder im Winter Skifahren oder im Sommer Wandern und Radfahren ausprobieren. In der Tschechischen Republik gibt es vier Nationalparks – den Nationalpark Riesengebirge, den Nationalpark České Švýcarsko (Böhmische Schweiz), den Nationalpark Podyjí und den Nationalpark Böhmerwald. Die häufigste Form der Unterkunft in diesen Gebieten ist das Zelten oder das Mieten einer Hütte.

Top-5-Sehenswürdigkeiten in Tschechien

  1. Prague Castle
  2. Prague’s Charles Bridge
  3. St. Vitus Cathedral
  4. Ceský Krumlov Castle
  5. Bone Collectors: Czech Crypts, Tombs, and Cemeteries

Die Tschechische Republik ist ein kleines Land, das jedoch auf eine über 1.000-jährige Geschichte zurückblicken kann. Sie liegt im Herzen Europas, an der Kreuzung der wichtigsten Handelswege. Die Bevölkerung unseres Landes zählt etwa 10 Millionen Menschen. Mehr als 90 % davon sind ethnische Tschechen, wobei die Slowaken die größte Minderheit bilden.

Brünn Mähren
Brünn Mähren

Die Tschechische Republik bietet ihren Besuchern ein breites Spektrum an touristischen Erlebnissen, von angenehmen Kuraufenthalten in historischen Thermalquellen bis hin zu aufregenden Wander- und Skitouren in Gebirgszügen wie dem Český Ráj, dem Böhmerwald und dem Riesengebirge. Neben den Kur- und Gebirgsorten gibt es auch viele Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser, Kirchen, Klöster und Museen, Kunstgalerien und andere sehenswerte Orte.

Lettland für Touristen

Lettland ist eines der schönsten Länder der Welt. Es liegt in Europa, und seine Hauptstadt ist Riga. Historisch gesehen war dieses Land wichtig für Europa, da viele berühmte Menschen hier geboren wurden.

Wie jedes andere europäische Land ist auch Lettland reich an Kultur, hat viele schöne Städte und Orte und eine große Geschichte. In diesem Artikel finden Sie einige Informationen über dieses schöne Land.

Lettland
Lettland

Riga kann sich rühmen, dass sein historisches Zentrum auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. In Riga gibt es viele historische Gebäude und Orte zu besichtigen. Das bekannteste ist wahrscheinlich das Freiheitsdenkmal. Es gibt auch viele Museen, Kirchen und Parks, die einen Besuch während Ihres Aufenthalts in Riga wert sind.

Es ist außerhalb Europas nicht sehr bekannt, aber Lettland hat viel zu bieten. Es hat mittelalterliche Städte mit Kopfsteinpflaster im Süden und moderne Städte im Norden. Es hat Strände und Seebäder an der Ostsee und Berge und Wälder im Landesinneren.

Wichtigste lettische Städte

  • Riga
  • Daugavpils
  • Liepaja
  • Jelgava
  • Jurmala
  • Ventspils

Die zweitgrößte Stadt in Lettland ist Daugavpils. Sie liegt im südöstlichen Teil Lettlands, nicht weit von den Grenzen zu Litauen und Weißrussland entfernt. Die Festung Daugavpils ist eine der Hauptattraktionen dieser Stadt. Sie wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von den Russen erbaut, die ihr Reich gegen Napoleon verteidigen wollten, der alles erobern wollte, was ihm möglich war.

Riga Lettland
Riga Lettland

Lettland ist ein Land an der Ostsee zwischen Litauen und Estland. Seine Landschaft ist geprägt von weiten Stränden und dichten, ausgedehnten Wäldern. Lettlands Hauptstadt ist Riga, wo es bemerkenswerte Holz- und Jugendstilarchitektur, einen riesigen Zentralmarkt und eine mittelalterliche Altstadt mit der St. Peterskirche gibt. Zu Rigas Museen gehört das Lettische Ethnografische Freilichtmuseum, in dem lokales Handwerk, Essen und Musik präsentiert werden.

Top 5 der Sehenswürdigkeiten in Lettland

  1. Riga old town
  2. Gauja National Park
  3. Jurmala
  4. Turaida Museum Reserve
  5. Rundale Palace and Museum

Lettlands vielfältiges Terrain umfasst felsige Strände, dichte, ausgedehnte Wälder und Flachland-Sümpfe. Das Landesinnere ist von zahlreichen kleinen Seen durchzogen. Im Südosten befinden sich die Hügel des Gauja-Nationalparks mit alten Schlössern, darunter die mittelalterliche Burg Turaida. Die Hauptstadt Riga ist seit jeher ein wichtiges Handelszentrum. Im historischen Zentrum befinden sich das berühmte Schwarzhäupterhaus und die St.-Peter-Kirche.

Ostsee
Ostsee

Schlussfolgerung

Osteuropa ist ein faszinierender Ort mit einer reichen Geschichte und Kultur. Es beherbergt viele Länder, jedes auf seine Weise einzigartig und schön. Die Kultur ist so unterschiedlich, dass man das Gefühl hat, in ein neues Land zu reisen, aber es ist nicht so weit weg, dass der Flug ewig dauert. Osteuropa ist ein großartiger Ort für einen Besuch.

Und da haben Sie es – fünf osteuropäische Länder, die Sie sich ansehen sollten, egal ob Sie einen Strandurlaub, eine Städtereise oder ein paar Tage auf dem Land verbringen möchten. Wir garantieren Ihnen, dass Sie etwas finden werden, das Sie überraschen und begeistern wird, egal wohin Sie gehen.

Russische Bräute